Gesellschaft besser machen

Gesellschaft besser machen

...in weniger als 30 Minuten

Verena Pausder treibt die digitale Bildung voran

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Digitalisierung schreitet in diesen Zeiten noch schneller voran. Doch nicht überall will es so recht klappen. Homeschooling stellt Schulen und Familien vor neue Herausforderungen. Verena Pausder initiierte kurzum den größten Bildungs-Hackathon des Landes #wirfürschule. Schon 2016 trieb sie mit der Gründung der HABA Digitalwerkstätten die digitale Bildung an.
Für ihr digitales Unternehmertum ist sie als Forbes Europe’s Top 50 Women In Tech gelistet und beweist damit, dass Mütter gleichzeitig erfolgreiche Unternehmerinnen sein können. Wie sie das schafft, warum sie selbst dabei manchmal zu kurz kommt und wieso in ihrer Familie noch analog gekniffelt wird, verrät sie im Gespräch mit Diana Huth.

Mehr zu Verena Pausder: https://verenapausder.de
Zu ihrem Buch geht es hier: https://www.genialokal.de/Produkt/Verena-Pausder/Das-Neue-Land_lid_43308767.html

Die HABA Digitalwerkwerkstatt bei der Codeweek: https://hamburg.codeweek.de/das-programm-2020/anbieter/haba-digitalwerkstatt-hamburg

Elisa Pfeiffer unterstützt junge Geflüchtete beim Ankommen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Entwicklung und Evaluation einer Trauma-fokussierten Intervention für minderjährige Geflüchtete in deren sozialem Kontext (Jugendhilfe) ermöglicht eine
Symptomreduktion und damit Teilhabe an Alltag und Gesellschaft. Elisa Pfeiffer ist Preisträgerin des Deutschen Studienpreis 2020 in der Sektion Sozialwissenschaften und Trauma-Therapeutin. Im Gespräch mit Diana Huth stellt sie die Projekte »Better Care«, »Mein Weg« und »Ankommen« vor und berichtet von ihrer Arbeit als Kinder- und Jugendlichen-Therapeutin.

Zum Projekt »Better Care«: https://bettercare.ku.de/home/

Jetzt einreichen für den Deutschen Studienpreis 2021: https://www.koerber-stiftung.de/deutscher-studienpreis/teilnehmen

Franziska Massa sucht Ideen für »Halle besser machen«

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

»Halle besser machen« ist ein Beteiligungsprojekt, bei dem noch bis Ende November 2020 Ideen eingereicht werden können. »Gerade in diesen Zeiten war es wertvoll auf die digitalen Strukturen des Pilotprojekts »Hamburg besser machen« zurückgreifen zu können«, sagt Franziska Massa von der Bürgerstiftung Halle, die der lokale Partner des Projekts ist. Seit Juni kann man auf hallebessermachen.de Ideen einreichen und aktuell finden auch Tischgespräche statt, bei denen gemeinsam diskutiert wird. Im Gespräch mit Diana Huth teil Franziska Massa ihre Erfahrungen, die besten Ideen und verrät, wie gemeinsames Engagement die Gesellschaft stärkt.

Zur Projektseite »Halle besser machen«: hallebessermachen.de

Mehr über die Bürgerstiftung Halle: https://www.buergerstiftung-halle.de/

Zur Projektseite »Meine Stadt besser machen«: https://www.koerber-stiftung.de/meine-stadt-besser-machen

Rebekka Reinhard befreit unser Denken

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Was kann die Philosophie uns eigentlich heute noch sagen? – Sie kann einen Ausweg aus einer der großen Denkfallen unserer Zeit zeigen, erklärt die Philosophin Rebekka Reinhard. Diese Falle nennt sie die „Computer-Logik“. So wie ein Computer nur zwischen null und eins unterscheiden, kann, haben wir nämlich begonnen, die Welt in schlichte Alternativen zu unterteilen, wie Problem oder Lösung, Erfolg oder Scheitern, echt oder Fake, Mann oder Frau. Dieses Entweder-oder-Denken verspricht, unser Leben leichter zu machen, macht es aber schwerer oder „dumpfer“, wie Reinhard es nennt. Es nimmt uns Freiheit und versperrt den Blick auf die Vielfalt der Welt. Mit ihrem Buch »Wach denken. Für einen zeitgemäßen Vernunftgebrauch« holt sie zu einem Befreiungsschlag aus. In der aktuellen Folge unserer Podcasts erzählt sie, warum sich das Ringen um das wache Denken auch politisch lohnt und wie wir Herz und Hirn wieder versöhnen können.

Zur Spotify-Playlist »Wach denken«: https://open.spotify.com/playlist/2IHFQUnXfczv6xMN1ngoTM?si=cMH6kqU5QFu9r4-KEDH0DA
Zum Buch »Wach denken«: https://www.koerber-stiftung.de/publikationen/shop-portal/show/wach-denken-261
Mehr über Rebekka Reinhard: https://rebekkareinhard.de/

Madeleine Hofmann fordert Platz für neue Generationen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Sie klärt auf, untersucht Vorurteile und gibt Impulse für ein besseres Miteinander
Madeleine Hofmann ist freie Journalistin und Autorin. In ihrem Buch »Macht Platz!« schreibt sie über Generationengerechtigkeit und das politische Engagement junger Menschen. Im Gespräch mit Diana Huth klären die beiden, wie Generation und Menschen allgemein stärker zusammenfinden können. Dabei geht es um Wertvorstellungen, europäischen Zusammenhalt und heterogene Teams am Arbeitsplatz.

Zum Buch »Macht Platz!« von Madeleine Hofmann: https://www.campus.de/buecher-campus-verlag/wirtschaft-gesellschaft/politik/macht_platz-15083.htmlZur Webseite von Madeleine Hofmann: http://madeleinehofmann.com/Zur Initiative Free Interrail: https://freeinterrail.de/
Zur Podcast-Übersicht der Körber-Stiftung: https://www.koerber-stiftung.de/unsere-kanaele-und-profile/podcasts

Botond Roska schenkt Blinden das Augenlicht

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Der ungarische Mediziner hat mit seiner Arbeit die Augenheilkunde revolutioniert: Er programmierte einen Zelltyp im Auge so um, dass dieser die Funktion von defekten Lichtrezeptor-Zellen übernehmen konnte. Im Gespräch mit Diana Huth verrät er außerdem, was wir tun können, um unser Sehvermögen allgemein zu verbessern und ob Karotten wirklich gut für die Augen sind (in englischer Sprache).

Zum Körber-Preis (Livestream / Aufzeichnung): https://www.koerber-stiftung.de/koerber-preis-fuer-die-europaeische-wissenschaft

Das IOB (Institute of Molecular and Clinical Ophthalmology Basel): https://iob.ch/

Judith Grümmer schenkt Kindern die letzten Worte ihrer verstorbenen Eltern

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Judith Grümmer ist Audiobiografin. Sie produziert Hörbücher mit Menschen, die nicht mehr viel Zeit haben: Palliativpatienten mit kleinen und heranwachsenden Kindern. Mit den Aufnahmen hinterlassen die Projektteilnehmer und Projektteilnehmerinnen ihre Lebensgeschichten, erzählt mit ihrer eigenen Stimme, untermalt von musikalischen und geschichtlichen Inhalten. Es geht um die kleinen und großen Themen des Lebens: um Familienrezepte, gemeinsame Erinnerungen, um Liebe und Lebenslust und auch um den Umgang mit dem Abschied. Die Familienhörbücher sind mehr als Zeitdokumente. Sie helfen Eltern und Kindern beim Loslassen und Trauern. Diana Huth spricht mit Judith Grümmer über ihre emotionale und intime Arbeit.

Zum Videointerview mit Judith Grümmer: https://youtu.be/awt09KslhD0
Mehr zum Thema Leben mit dem Tod: https://www.koerber-stiftung.de/leben-mit-dem-tod

Thilo Bode kämpft mit foodwatch für Verbraucherschutz

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Entsetzt vom BSE-Skandal gründete Thilo Bode 2002 foodwatch. Die Organisation setzt sich seitdem für das Recht auf gesunde und ehrliche Lebensmittel ein. Der Zugabe-Preisträger der Körber-Stiftung spricht im Podcast über die Macht und Praktiken der Nahrungsmittel-Konzerne, die Ohnmacht der Verbraucher und die Bedeutung der Politik für die Lebensmittelsicherheit.

Christian Bunnenberg sammelt digitale Erinnerungen an die Corona-Zeit

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Gemeinsam mit drei Kollegen hat Christian Bunnenberg, Ruhr-Universität Bochum, die Online-Plattform coronarchiv ins Leben gerufen. Sie lädt ein, eigene Erlebnisse, Erfahrungen und Eindrücke aus der Zeit der Corona-Krise zu dokumentieren und zu sammeln. So werden persönliche Eindrücke aus dem Alltag festgehalten, um sie als wichtige Quellen für die Geschichtsforschung der Zukunft zu erhalten. Mit Diana Huth spricht Christian Bunnenberg über die Idee des coronarchivs, über Solidarität während der Corona-Krise und gibt Einblicke in die Mitmach-Aktion von Körber-Stiftung und dem coronarchiv, bei der Kinder und Jugendliche persönliche Einblicke in ihr Leben während der Corona-Pandemie geben.

Zum coronarchiv: https://coronarchiv.geschichte.uni-hamburg.de/projector/s/coronarchiv/page/willkommen
Zur Mitmach-Aktion »Geschichte für morgen. Unser Alltag in der Corona-Krise«: https://www.koerber-stiftung.de/geschichtswettbewerb/mitmach-aktion

Christiane Karg: Engagement für die Zukunft der Oper

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Als gefeierte Sopranistin ist Christiane Karg regelmäßig zu Gast auf den großen, internationalen Opernbühnen. Ihre ersten Erfahrungen als Opernsängerin machte sie im Internationalen Opernstudio der Staatsoper Hamburg. Nun ist sie nach Hamburg zurückgekehrt, um ihr Wissen in einem Meisterkurs an die aktuellen Stipendiatinnen und Stipendiaten des Opernstudios weiterzugeben. Mit Diana Huth spricht sie über ihre eigenen Erfahrungen mit dem Sängerberuf, über ihr Engagement in der Musikvermittlung für Kinder und Jugendliche und über den Mut zur Wahrhaftigkeit in der Musik.
Zu den Meisterkursen im KörberForum:
Öffentlicher Meisterkurs mit Thomas Quasthoff
Öffentlicher Meisterkurs mit Bejun Mehta

Über diesen Podcast

Haben wir angesichts großer Trends wie dem demografischen Wandel, der Digitalisierung oder der Globalisierung noch selbst in der Hand, wie wir unsere Gesellschaft gestalten? Diana Huth trifft Menschen, die sich mit dem Status quo nicht zufrieden geben und sagen „Das können wir besser machen!“. Welche Ideen haben sie und wer steht hinter dieser Idee? Die Protagonisten stammen aus all unseren Themenfeldern und begegnen uns im Rahmen unserer Stiftungsarbeit, bei Veranstaltungen und Publikationen. Der Körber-Stiftungs-Kurz-Podcast - in weniger als 30 Minuten.

von und mit Körber-Stiftung

Abonnieren

Follow us